Benutzeranmeldung

Krampfadern am Hoden

(Varicozele)

Ist eine Schwellung im Hodensack, meist linksseitig, verursacht durch ein Venengeflecht um den Hoden, das krampfaderähnlich ausgeweitet ist. Dies kommt vor allem bei Männern zwischen fünfzehn und fünfundzwanzig Jahren vor.

Ursachen

Die Varicozele entsteht meistens dadurch, dass der Blutabfluss in die linke Nierenvene gestaut ist, es kommt zu einer Druckerhöhung in der Vene und die Venenklappen werden geschwächt. Durch die Druckerhöhung kommt es zu Aussackungen im Venenkomplex.

Beschwerden

  • Oft keine Symptome, Zufallsdiagnose durch den Arzt.
  • Schwellungen des Hodensackes, sichtbar beim Stehen oder Pressen
  • Spannungen und Schmerzen beim Stehen und Laufen. Häufig wird lediglich über ein unbestimmtes Ziehen im Hoden geklagt
  • Unfruchtbarkeit

Untersuchung

  • Körperliche Untersuchung (sicht- und tastbar)
  • Erweiterte Untersuchung per Ultraschall 
  • Hormontests
  • Eventuell Spermienuntersuchung, Hormonuntersuchung

Behandlung

Ob eine Operation sinnvoll ist oder nicht muss individuell abgeklärt werden. Wenn nicht operiert wird, sollte nach einem halben Jahr eine Nachkontrolle mit Ultraschall erfolgen. Eine Varicozele wird normalerweise in folgenden Situationen behandelt:

  • Wenn sie Schmerzen verursacht
  • Bei rechtsseitiger oder beidseitiger Varikozele
  • Bei Kindern und Jugendlichen, wenn die Varicozele gross oder der Hoden auf der betroffenen Seite kleiner ist.
  • Wenn die Fruchtbarkeit eingeschränkt ist (feststellbar mittels Spermiogramm oder Hormontests).
  • Die erweiterte Vene kann sowohl operativ entfernt resp. abgebunden als auch verödet werden (sogenannte Sklerosierung).
  • Eine unbehandelte Varikozele kann zur Unfruchtbarkeit führen.